Die WABCO-Websites verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Surf-Erlebnis zu verbessern und Ihnen die auf der Website verfügbaren Dienstleistungen zu bieten. Um mehr darüber zu erfahren, welche Cookies wir verwenden und wie Sie diese blockieren können,
lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinien. Des Weiteren informieren wir Sie, dass unsere Kunden- und Lieferantendatenschutzerklärung am 25. Mai 2018 aktualisiert wurde, bitte klicken Sie hier, um sie zu lesen. Weitere Informationen

WABCO-Steuerstrategie für das Vereinigtes Königreich

In Übereinstimmung mit Abschnitt 161 und Abschnitt 19(2) des Schedule 19 Finance Act 2016 veröffentlicht WABCO ihre Steuerstrategie, die mit dem Verhaltenskodex der WABCO-Gruppe abgestimmt ist und für alle WABCO Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen, einschließlich der in Großbritannien ansässigen, gilt.

Als New Yorker Börse notiertes Unternehmen ist sich WABCO seiner unternehmerischen Verantwortung bewusst und die Einhaltung der Steuergesetze ist ein wesentlicher Bestandteil davon. Dazu gehört die Zahlung des richtigen Steuerbetrags zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Offenlegung aller relevanten Fakten und Umstände im offenen Dialog mit den zuständigen Steuerbehörden.

 

RISIKOMANAGEMENT UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG

WABCO ist ein weltweit führender Lieferant von Technologien und Dienstleistungen zur Verbesserung der Sicherheit, Effizienz und Vernetzung von Nutzfahrzeugen. Aufgrund der Art und des Ausmaßes seiner Aktivitäten ist WABCO unter anderem folgenden Steuerrisiken ausgesetzt:

    • Strategisches Steuerrisiko – verbunden mit der Geschäfts- und Steuerstrategie und deren Umsetzung
    • Risiko der Einhaltung von Steuervorschriften und des Berichtswesens – im Zusammenhang mit einem durchgängigen Prozess für die entsprechenden Steuererklärungen
    • Transaktionsrisiko – bezüglich der Risiken und Gefahren, die mit bestimmten Transaktionen eines Unternehmens verbunden sind
    • Operationelles Risiko – wegen der grundlegenden Risiken infolge von Änderungen des Steuerrechts und der Anwendung der bestehenden Steuergesetze, -vorschriften und -entscheidungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb

Der Aufsichtsrat der WABCO-Gruppe überwacht die Steuerstrategie, die Unternehmensführung und das Steuerrisikomanagement der WABCO-Gruppe. Der Aufsichtsrat wird vom Group Chief Financial Officer und vom Vice-President Taxes regelmäßig über alle wesentlichen Steuerthemen informiert. Der Aufsichtsrat ist sich der Bedeutung der Einhaltung der Steuergesetzgebung bewusst und weiß, wie dies durch interne Prozesse, Richtlinien und bewährte Methoden gewährleistet werden kann.

Die Verantwortung und Aufsicht über die Einhaltung der britischen Steuergesetzgebung und das Berichtswesen von WABCO hat der britischen Wirtschaftsprüfer, der von den Unternehmensbereichen, einschließlich des Group Vice-President Taxes, unterstützt wird.

WABCO investiert in Steuer- und Buchhaltungssoftware und nutzt diese, um die Einhaltung der Steuergesetzgebung und die Berichterstattung zu erleichtern. Gleichzeitig werden Gesetzesänderungen in den Ländern, in denen die WABCO tätig ist, ständig überwacht, um die sich daraus ergebenden Steuerrisiken zu beurteilen.

 

EINSTELLUNG ZU STEUERRISIKEN

WABCO ist bestrebt, für seine Aktionäre einen Mehrwert zu schaffen und gleichzeitig mit den Steuerrisiken so umzugehen, dass die Einhaltung aller relevanten Steuervorschriften gewährleistet ist. Um potenzielle Steuerrisiken zu minimieren und eine Anleitung und Verfahren für unsere Geschäftsabläufe und internen Transaktionen zu definieren, werden interne Steuerrichtlinien implementiert.

Aufgrund des Umfangs unseres Geschäfts und des Volumens der steuerlichen Verpflichtungen ergeben sich zwangsläufig steuerliche Risiken. Wir versuchen proaktiv, Risiken zu identifizieren, zu bewerten, zu verwalten und zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie im Einklang mit der Strategie des Konzerns stehen. Bei signifikanter Unsicherheit oder Komplexität in Bezug auf ein Steuerrisiko suchen wir professionellen externen Rat.

 

STEUERPLANUNG

WABCO betrachtet die Steuerplanung als Teil seiner gesamten Geschäftsstrategie und stellt sicher, dass jede Steuerplanung auf soliden wirtschaftlichen Grundsätzen beruht. WABCO beteiligt sich nicht an künstlichen Konstruktionen, denen es an kommerzieller und wirtschaftlicher Substanz fehlt. Um sein übergeordnetes Ziel zu erreichen, den richtigen Betrag an Steuern zur richtigen Zeit zu entrichten, wird die WABCO versuchen, verfügbaren staatlichen Anreize zu nutzen und seine Steuerangelegenheiten effizient zu verwalten.

Bei Bedarf (aufgrund der Komplexität und/oder der Natur einer Transaktion oder einer Vereinbarung) werden externe Steuerberater hinzugezogen, um die vollständige Einhaltung der geltenden Steuergesetze zu gewährleisten.

 

BEZIEHUNG ZUR STEUER- UND ZOLLBEHÖRDE IHRER MAJESTÄT (HMRC)

Bei ihrer Geschäftstätigkeit in Großbritannien bemüht sich WABCO um eine genaue Berichterstattung und die Einhaltung der Vorschriften, einschließlich der rechtzeitigen Einreichung aller Steuererklärungen und der Einhaltung von Steuerzahlungsfristen. Wir wenden auch alle anwendbaren lokalen und internationalen Steuergesetze, Verträge und Richtlinien an und setzen uns für eine offene Beziehung mit dem HMRC ein. Wenn wir mit einer Entscheidung oder einem Urteil einer Steuerbehörde nicht einverstanden sind werden wir unsere Position verteidigen, aber zuerst versuchen wir alle strittigen Angelegenheiten durch Gespräche und Korrespondenz mit dem HMRC zu lösen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den gesetzlichen Vertreter der WABCO Automotive UK Ltd.